Altersvorsorge

Der erfolgreiche Weg in eine finanziell abgesicherte Zukunft geht über mehrere Runden. Also sollten Sie von Anfang an, an eine wettbewerbsfähige Altersvorsorge und einen langfristigen Vermögensaufbau denken, um spätere Verletzungen zu vermeiden und sich ein finanzielles Polster aufzubauen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam mit Ihrer Zukunft auseinandersetzen und Ihre Lieblingsdisziplin für Ihre Altersvorsorge finden. Wie beim Sparring gilt es, mit der Zeit immer besser zu werden, bzw. finanziell gestärkt zu sein. Auch im Team mit meinen Kooperation- und Produktpartnern. Mein Team freut sich auf Sie.
  • Systematische und ganzheitliche Analyse Ihrer Versorgungs- und Vorsorgesituation
3-Schichten-Modell der Altersvorsorge

Die Altersvorsorge wurde seit dem Jahr 2005 in ein 3-Schichten-Modell unterteilt. Das 3-Schichten-Altersvorsorge-Modell unterteilt sich in eine Basisvorsorge, eine geförderte Zusatzvorsorge und private Vorsorge. Bestenfalls setzen Sie auf eine Kombination aus allen drei Formen der Altersvorsorge, um den Lebensstandard nach der Erwerbstätigkeit zu halten.

 

  • Schicht 1: Basisvorsorge
    In der 1. Schicht finden sich die gesetzliche Rentenversicherung, berufsständische Versorgungswerke, die landwirtschaftlichen Alterskassen und die Beamtenversorgung. Ebenfalls dazu gehört die private Basisrentenversicherung, auch als Rürup-Rente bekannt. Bei allen Vorsorgearten der 1. Schicht gilt, dass sie nicht als Einmalleistung ausgezahlt werden können, sondern nur als Rente. Zudem lassen sie sich weder beleihen, kündigen noch vererben. Einmal eingezahltes Kapital kann im Normalfall nicht mehr aus den Verträgen entnommen werden. Es können hohe Freibeträge in der Steuererklärung geltend gemacht werden, in der Rentenphase wird jedoch auch eine volle Steuerpflicht zu Grunde gelegt. Die Produkte unterliegen vollständig der nachgelagerten Besteuerung.
  • Schicht 2: Staatlich geförderte Vorsorge
    Zur 2. Schicht der Altersvorsorge gehören staatlich geförderte Zusatzversorgung, die betriebliche Altersvorsorge (bAV) und die Riester Rente. Heutzutage findet eine Differenzierung der bAV in fünf Durchführungswegen statt, mit jeweils unterschiedlichen produktspezifischen Ausprägungen. Die Riester-Rente ist vor allem durch die Zulagen vom Staat interessant. Beide Vorsorgeformen sind während der Ansparphase steuerbegünstigt. Die Auszahlungen aus den abgeschlossenen Verträgen müssen voll versteuert werden. Dafür können Leistungen je nach Tarif aus der betrieblichen Altersversorgung als Einmalleistung ausgezahlt werden.
  • Schicht 3: Private Vorsorge
    Zur 3. Schicht der Altersvorsorge gehören alle privaten Sparverträge, für die es in der Ansparphase keine staatliche Förderung gibt. Ihren Sparbeitrag zahlen Sie aus bereits versteuertem Einkommen, dafür ist die Auszahlung in der Rentenphase steuerbegünstigt. Das Sparguthaben kann in der Regel jederzeit entnommen werden. Die Vertragsgestaltung ist je nach Produkt sehr flexibel.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email